matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Hochschulmathe
  Status Uni-Analysis
    Status Reelle Analysis
    Status UKomplx
    Status Uni-Kompl. Analysis
    Status Differentialgl.
    Status Maß/Integrat-Theorie
    Status Funktionalanalysis
    Status Transformationen
    Status UAnaSon
  Status Uni-Lin. Algebra
    Status Abbildungen
    Status ULinAGS
    Status Matrizen
    Status Determinanten
    Status Eigenwerte
    Status Skalarprodukte
    Status Moduln/Vektorraum
    Status Sonstiges
  Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Algebra
    Status Zahlentheorie
  Status Diskrete Mathematik
    Status Diskrete Optimierung
    Status Graphentheorie
    Status Operations Research
    Status Relationen
  Status Fachdidaktik
  Status Finanz+Versicherung
    Status Uni-Finanzmathematik
    Status Uni-Versicherungsmat
  Status Logik+Mengenlehre
    Status Logik
    Status Mengenlehre
  Status Numerik
    Status Lin. Gleich.-systeme
    Status Nichtlineare Gleich.
    Status Interpol.+Approx.
    Status Integr.+Differenz.
    Status Eigenwertprobleme
    Status DGL
  Status Uni-Stochastik
    Status Kombinatorik
    Status math. Statistik
    Status Statistik (Anwend.)
    Status stoch. Analysis
    Status stoch. Prozesse
    Status Wahrscheinlichkeitstheorie
  Status Topologie+Geometrie
  Status Uni-Sonstiges

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenTopologie und GeometrieMengenaussage: wahr || falsch
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Topologie und Geometrie" - Mengenaussage: wahr || falsch
Mengenaussage: wahr || falsch < Topologie+Geometrie < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Topologie und Geometrie"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Mengenaussage: wahr || falsch: Bitte um Korrektur
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:02 Sa 28.09.2019
Autor: bondi

Aufgabe
[mm] A:= [ \medspace 0, \infty \medspace [ \thickspace \cup \medspace ] -3, -1 \medspace ] [/mm] ist abgeschlossen

Hallo,
zuerst die Definitionen:

Sei [mm]D \subseteq \mathbb{R} [/mm]

Die Menge [mm]D[/mm] heißt

i) offen, falls [mm]\forall x \in D \medspace \exists \thinspace \epsilon > 0 [/mm] mit [mm] U_\epsilon(x) \subseteq D [/mm]

ii) abgeschlossen, falls [mm] \mathbb{R}^n \ D [/mm] offen ist

iii) beschränkt, falls [mm] \exists \thinspace M > 0 [/mm] mit [mm] \Vert x \Vert \leq M \thickspace \forall x \in D [/mm]

iv) kompakt, falls D abgeschlossen und beschränkt ist.

v) Das Innere von D: [mm] D^\circ := \{ x \in D \medspace | \medspace \exists \medspace \epsilon > 0 \} [/mm] mit [mm] U_\epsilon(x) \subseteq D [/mm]
( Größte offene Menge, die in D enthalten ist )

vi) Abschluss von D: [mm] \overline{D} := \mathbb{R}^n \negthickspace[/mm] \ [mm] ( \mathbb{R}^n \negthickspace[/mm] \ D )
( Kleinste abgeschlossene Menge, die D enthält )

vii) Rand von D: [mm] \partialD:= \overline{D} [/mm] \ [mm] D^\circ [/mm]

Lösung:

A := [ [mm] 0,\infty [/mm] [ [mm] \thinspace \cup \medspace]-3, [/mm] -1] = ] [mm] -3,\infty [/mm] [

[mm]\mathbb{R}[/mm] \ A [mm] = ] -\infty, -3 ] [/mm]

[mm] \Rightarrow \mathbb{R} [/mm][mm] \A [/mm] ist nicht offen, denn [mm] ]\thinspace-3-\epsilon, -3+\epsilon \thinspace[[/mm]  [mm]\medspace \notin \mathbb{R} [/mm] \ A [mm] \forall \epsilon > 0 [/mm], A ist nicht abgeschlossen.

Also falsch.

        
Bezug
Mengenaussage: wahr || falsch: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:29 Sa 28.09.2019
Autor: Al-Chwarizmi


> [mm]A:= [ \medspace 0, \infty \medspace [ \thickspace \cup \medspace ] -3, -1 \medspace ] [/mm]       ist abgeschlossen

(die Definitionen habe ich hier nicht zitiert; darin ist aber nicht alles korrekt notiert)


> Lösung:
>  
> A := [ [mm]0,\infty[/mm] [ [mm]\thinspace \cup \medspace \ ]-3, -1\,]\ =\ ]-3,\infty\, [[/mm]

Dies stimmt nicht, denn zwischen den beiden Teilintervallen von A steckt noch ein weiteres Intervall als Lücke
  

> [mm]\mathbb{R}[/mm] \ A [mm] =\ ] -\infty, -3\, ][/mm]

Dies ist folglich auch falsch.
  

> [mm]\Rightarrow \mathbb{R}\ \setminus A[/mm] ist nicht offen, denn

> [mm]]\thinspace-3-\epsilon, -3+\epsilon \thinspace[[/mm]  [mm]\medspace \notin \mathbb{R}[/mm]
> \ A [mm]\forall \epsilon > 0 [/mm],

Da ist wohl (wieder) was mit LaTeX verunglückt, aber man merkt irgendwie, was wohl gemeint war ...

>  A ist nicht abgeschlossen.
>  
> Also falsch.

Ich würde den Nachweis wohl ganz kurz gestalten, durch konkrete Definition einer Folge  $ [mm] [/mm] $  von in A liegenden Gliedern, die konvergent ist und einen Grenzwert besitzt, der nicht in A liegt.
Nämlich etwa:    $ [mm] a_n\ [/mm] :=  -3+ [mm] \frac{1}{n} \qquad [/mm] ( n [mm] \in \IN [/mm] ) $

LG ,   Al-Chw.



Bezug
        
Bezug
Mengenaussage: wahr || falsch: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 16:43 Sa 28.09.2019
Autor: HJKweseleit

Du kannst direkt die  Definition benutzen:

ii) Bilde [mm] \IR [/mm] \ A = [mm] ]-\infty|3] \cup [/mm] ]-1|0[
i) Zeige: Für x=3 gibt es keine offene Umgebung in dieser Menge.

Bezug
        
Bezug
Mengenaussage: wahr || falsch: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 00:21 So 29.09.2019
Autor: ChopSuey

Sei $A = ]-3,-1] [mm] \cup [0,\infty[$ [/mm]

Eine Teilmenge $A$ eines topologischen Raumes $X$ ist abgeschlossen in $X$ genau dann, wenn das Komplement [mm] $X\setminus [/mm] A$ offen ist.

Es ist [mm] $\IR \setminus [/mm] A = [mm] \IR \setminus \Big( [/mm] ]-3,-1] [mm] \cup [0,\infty[ \Big)= ]-\infty,-3] \cup [/mm] ]-1,0[ $

Das Komplement $ [mm] \IR \setminus [/mm] A = [mm] ]-\infty,-3] \cup [/mm] ]-1,0[$ ist weder offen noch abgeschlossen. Also ist $A$ nicht abgeschlossen  in $X$.

LG,
ChopSuey

Bezug
                
Bezug
Mengenaussage: wahr || falsch: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:16 So 29.09.2019
Autor: bondi

A ist abgeschlossen, wenn das Komplement [mm]R \medspace \textbackslash \medspace A[/mm] offen ist.

Verstehe ich das richtig, dass eine Menge immer erst als offen/abgeschlossen gilt, wenn beide Seiten des Intervalls offen/abgeschlossen sind?

Bezug
                        
Bezug
Mengenaussage: wahr || falsch: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:15 So 29.09.2019
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

> Verstehe ich das richtig, dass eine Menge immer erst als
> offen/abgeschlossen gilt, wenn beide Seiten des Intervalls
> offen/abgeschlossen sind?

Für die Grundmenge [mm] $\IR$ [/mm] und reine Intervalle D ist das richtig.
Dir sollte aber bewusst sein, dass wenn du entweder eine andere Grundmenge hast oder keine reinen Intervalle, du das nicht mehr anwenden kannst.

Betrachtest du bspw. die Grundmenge $X = ]0,1[$, so ist das Teilintervall [mm] $\left]0,\frac{1}{2}\right]$ [/mm] abgeschlossen in X, aber natürlich nicht in [mm] $\IR$. [/mm]

Gruß,
Gono

Bezug
                                
Bezug
Mengenaussage: wahr || falsch: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:31 Fr 04.10.2019
Autor: bondi

Danke für deinen Tipp. Ich achte drauf.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Topologie und Geometrie"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.unimatheforum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]