matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Hochschulmathe
  Status Uni-Analysis
    Status Reelle Analysis
    Status UKomplx
    Status Uni-Kompl. Analysis
    Status Differentialgl.
    Status Maß/Integrat-Theorie
    Status Funktionalanalysis
    Status Transformationen
    Status UAnaSon
  Status Uni-Lin. Algebra
    Status Abbildungen
    Status ULinAGS
    Status Matrizen
    Status Determinanten
    Status Eigenwerte
    Status Skalarprodukte
    Status Moduln/Vektorraum
    Status Sonstiges
  Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Algebra
    Status Zahlentheorie
  Status Diskrete Mathematik
    Status Diskrete Optimierung
    Status Graphentheorie
    Status Operations Research
    Status Relationen
  Status Fachdidaktik
  Status Finanz+Versicherung
    Status Uni-Finanzmathematik
    Status Uni-Versicherungsmat
  Status Logik+Mengenlehre
    Status Logik
    Status Mengenlehre
  Status Numerik
    Status Lin. Gleich.-systeme
    Status Nichtlineare Gleich.
    Status Interpol.+Approx.
    Status Integr.+Differenz.
    Status Eigenwertprobleme
    Status DGL
  Status Uni-Stochastik
    Status Kombinatorik
    Status math. Statistik
    Status Statistik (Anwend.)
    Status stoch. Analysis
    Status stoch. Prozesse
    Status Wahrscheinlichkeitstheorie
  Status Topologie+Geometrie
  Status Uni-Sonstiges

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenLogikProof by Resolution
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Geschichte • Erdkunde • Sozialwissenschaften • Politik/Wirtschaft
Forum "Logik" - Proof by Resolution
Proof by Resolution < Logik < Logik+Mengenlehre < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Logik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Proof by Resolution: Frage und Verständnis
Status: (Frage) überfällig Status 
Datum: 12:28 Do 12.09.2019
Autor: Spalding

Aufgabe
Assume [mm] (\neg [/mm] X [mm] \wedge \neg [/mm] Y). Use the following CNF and the proof by resolution to prove C.

(X [mm] \vee \neg [/mm] Y [mm] \vee \neg [/mm] Z) [mm] \wedge [/mm] (X [mm] \vee [/mm] Y [mm] \vee [/mm] Z) [mm] \wedge (\neg [/mm] X [mm] \vee \neg [/mm] Y) [mm] \wedge (\neg [/mm] X [mm] \vee \neg [/mm] Y [mm] \vee \neg [/mm] Z)

Hallo Community,

obige Aufgabe gibt es zu lösen. Zunächst eine Frage zum Verständnis von Proof by Resolution.
Hierzu zählt unter anderem die AND-Elimination und Modus Ponens.
Aber auch das Überführen in die CNF etc. Verstehe ich das richtig, wenn also nach einem "Proof by Resolution" gefragt wird,
dass ich im Prinzip umforme, vereinfache und verschiedene Regeln in einander einsetzen soll?

Nun zu obiger Aufgabe:
aus [mm] (\neg [/mm] X [mm] \wedge \neg [/mm] Y) zusammen mit der AND-Elimination würde sofort [mm] \neg [/mm] X = TRUE und [mm] \neg [/mm] Y = TRUE folgen, soweit richtig?

Wenn ich das alles - unter Berücksichtigung das X = FALSE und Y = FALSE ist - in die obige CNF einsetze bleibt nur noch ein Z übrig.
Bin ich dann schon fertig? Dann müsste ich ja von vorneherein davon ausgehen, dass die gesamte CNF = TRUE ist?


Einen schönen Tag

        
Bezug
Proof by Resolution: Fälligkeit abgelaufen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:20 So 15.09.2019
Autor: matux

$MATUXTEXT(ueberfaellige_frage)
Bezug
        
Bezug
Proof by Resolution: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:15 So 15.09.2019
Autor: meili

Hallo Spalding,

> Assume [mm](\neg[/mm] X [mm]\wedge \neg[/mm] Y). Use the following CNF and
> the proof by resolution to prove C.
>  
> (X [mm]\vee \neg[/mm] Y [mm]\vee \neg[/mm] Z) [mm]\wedge[/mm] (X [mm]\vee[/mm] Y [mm]\vee[/mm] Z) [mm]\wedge (\neg[/mm]
> X [mm]\vee \neg[/mm] Y) [mm]\wedge (\neg[/mm] X [mm]\vee \neg[/mm] Y [mm]\vee \neg[/mm] Z)

für mich geht aus der Aufgabe nicht hervor, was C ist und bewiesen werden soll.

>  Hallo Community,
>
> obige Aufgabe gibt es zu lösen. Zunächst eine Frage zum
> Verständnis von Proof by Resolution.
> Hierzu zählt unter anderem die AND-Elimination und Modus
> Ponens.
> Aber auch das Überführen in die CNF etc. Verstehe ich das
> richtig, wenn also nach einem "Proof by Resolution" gefragt
> wird,
> dass ich im Prinzip umforme, vereinfache und verschiedene
> Regeln in einander einsetzen soll?

Ja, das Überführen in CNF ist der erste Schritte, da CNF die Voraussetzung
für einen Beweis mit Resolutionsverfahren ist.
Zu den einzelnen Schritten siehe []Resolutionsverfahren

>  
> Nun zu obiger Aufgabe:
>  aus [mm](\neg[/mm] X [mm]\wedge \neg[/mm] Y) zusammen mit der
> AND-Elimination würde sofort [mm]\neg[/mm] X = TRUE und [mm]\neg[/mm] Y =
> TRUE folgen, soweit richtig?
>  
> Wenn ich das alles - unter Berücksichtigung das X = FALSE
> und Y = FALSE ist - in die obige CNF einsetze bleibt nur
> noch ein Z übrig.
> Bin ich dann schon fertig? Dann müsste ich ja von
> vorneherein davon ausgehen, dass die gesamte CNF = TRUE
> ist?

Leider weis ich nicht, ob das so richtig ist und so gemeint war.

>
>
> Einen schönen Tag

Gruß
meili


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Logik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.unimatheforum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]