matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Hochschulmathe
  Status Uni-Analysis
    Status Reelle Analysis
    Status UKomplx
    Status Uni-Kompl. Analysis
    Status Differentialgl.
    Status Maß/Integrat-Theorie
    Status Funktionalanalysis
    Status Transformationen
    Status UAnaSon
  Status Uni-Lin. Algebra
    Status Abbildungen
    Status ULinAGS
    Status Matrizen
    Status Determinanten
    Status Eigenwerte
    Status Skalarprodukte
    Status Moduln/Vektorraum
    Status Sonstiges
  Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Algebra
    Status Zahlentheorie
  Status Diskrete Mathematik
    Status Diskrete Optimierung
    Status Graphentheorie
    Status Operations Research
    Status Relationen
  Status Fachdidaktik
  Status Finanz+Versicherung
    Status Uni-Finanzmathematik
    Status Uni-Versicherungsmat
  Status Logik+Mengenlehre
    Status Logik
    Status Mengenlehre
  Status Numerik
    Status Lin. Gleich.-systeme
    Status Nichtlineare Gleich.
    Status Interpol.+Approx.
    Status Integr.+Differenz.
    Status Eigenwertprobleme
    Status DGL
  Status Uni-Stochastik
    Status Kombinatorik
    Status math. Statistik
    Status Statistik (Anwend.)
    Status stoch. Analysis
    Status stoch. Prozesse
    Status Wahrscheinlichkeitstheorie
  Status Topologie+Geometrie
  Status Uni-Sonstiges

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenmathematische Statistikempirischer Korrelationskoeffi
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "mathematische Statistik" - empirischer Korrelationskoeffi
empirischer Korrelationskoeffi < math. Statistik < Stochastik < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "mathematische Statistik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

empirischer Korrelationskoeffi: Verständnisfrage
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:22 So 10.11.2019
Autor: sancho1980

Hallo!

Ich habe eine Frage zum Korrelationskoeffizienten, da ich grad irgendwie auf dem Schlauch stehe. Erstmal die Definition, wie sie bei mir im Buch steht:

"Gegeben seien die Wertepaare [mm] (x_1, y_1), [/mm] ..., [mm] (x_n, y_n), [/mm] wobei nicht alle [mm] x_i [/mm] gleich sind bzw. nicht alle [mm] y_i [/mm] gleich sind. Die Zahl

[mm] r_{xy} [/mm] = [mm] \bruch{s_{xy}}{s_x s_y} [/mm]

heißt (empirischer) Korrelationskoeffizient. Dabei ist

[mm] s_{xy} [/mm] = [mm] \bruch{1}{n - 1} \summe_{i=1}^{n} (x_i [/mm] - [mm] \overline{x}) (y_i [/mm] - [mm] \overline{y}) [/mm]

die (empirische) Kovarianz,  [mm] \overline{x}, \overline{y} [/mm] sind die arithmetischen Mittelwerte und

[mm] s_x [/mm] = [mm] \wurzel{\bruch{1}{n - 1} \summe_{i=1}^{n} (x_i - \overline{x})^2}, [/mm]

[mm] s_y [/mm] = [mm] \wurzel{\bruch{1}{n - 1} \summe_{i=1}^{n} (y_i - \overline{y})^2} [/mm]

sind die (empirischen) Standardabweichungen der [mm] x_{i}- [/mm] bzw. [mm] y_{i}-Werte." [/mm]

Weiter steht dazu:

"Der Korrelationskoeffizient [mm] r_{xy} [/mm] ist so definiert, dass seine Werte immer zwischen -1 und +1 liegen, also

-1 [mm] \le r_{xy} \le [/mm] +1."

Außerdem:

"Die Werte +1 bzw. -1 nimmt [mm] r_{xy} [/mm] an, wenn alle Punkte [mm] (x_1, y_1), [/mm] ..., [mm] (x_n, y_n) [/mm] genau auf einer Geraden liegen, und zwar ist [mm] r_{xy} [/mm] = +1 genau dann, wenn alle Punkte auf einer Geraden mit positiver Steigung liegen und [mm] r_{xy} [/mm] = -1, wenn alle Punkte auf einer Geraden mit negativer Steigung liegen.

Warum? Setzen wir x = [mm] \bruch{1}{\wurzel{n - 1}} \pmat{ x_1 - \overline{x} \\ \vdots \\ x_n - \overline{x}} [/mm] und y = [mm] \bruch{1}{\wurzel{n - 1}} \pmat{ y_1 - \overline{y} \\ \vdots \\ y_n - \overline{y}}, [/mm] so gilt [mm] s_x [/mm] = ||x||, [mm] s_y [/mm] = ||y|| und [mm] s_{xy} [/mm] = <x, y>. Aus der Cauchy-Schwarz-Ungleichung folgt nun [mm] |r_{xy}| \le [/mm] 1, mit Gleichheit genau dann, wenn y = kx, wenn also [mm] y_i [/mm] = k [mm] x_i [/mm] + [mm] (\overline{y} [/mm] - [mm] k\overline{x})." [/mm]

Bereits als ich das las fragte ich mich: Oha, es gilt also genau dann

[mm] r_{xy} [/mm] = +1,

wenn

y = kx.

Gleichzeitg soll aber gelten, dass

[mm] r_{xy} [/mm] = -1,

wenn alle Punkte [mm] (x_i, y_i) [/mm] auf einer Geraden mit negativer Steigung liegen, wenn also

y = kx

mit beispielsweise

k = -1.

Kommt nur mir das widersprüchlich vor?

Auf den gleichen (vermeintlichen?) Widerspruch stoße ich, wenn ich das Ganze anschreibe.

1) [mm] y_i [/mm] := k [mm] x_i \Rightarrow \overline{y} [/mm] = k [mm] \overline{x}: [/mm]

1 = [mm] r_{xy} [/mm] = [mm] \bruch{\summe_{i=1}^{n} (x_i - \overline{x}) (y_i - \overline{y})}{\wurzel{\summe_{i=1}^{n} (x_i - \overline{x})^2}\wurzel{\summe_{i=1}^{n} (y_i - \overline{y})^2}} [/mm] = [mm] \ldots [/mm] = [mm] \bruch{k\wurzel{\summe_{i=1}^{n}(x_{i}^2 - 2 x_i \overline{}x + {\overline{x}}^2)}}{k\wurzel{\summe_{i=1}^{n}(x_{i}^2 - 2 x_i \overline{}x + {\overline{x}}^2)}} [/mm] w.A.

2) k := -1:

-1 = [mm] r_{xy} [/mm] = [mm] \bruch{\summe_{i=1}^{n}(x_i - \overline{x})(\overline{x} - x_i)}{\wurzel{\summe_{i=1}^{n}(x_i - \overline{x})^2}\wurzel{\summe_{i=1}^{n}(x_i - \overline{x})^2(\overline{x} - x_i)^2}} [/mm] = [mm] \ldots [/mm] = [mm] \bruch{\summe_{i=1}^{n}(2 \overline{x} x_i - x_{i}^2 - \overline{x}^2)}{\summe_{i=1}^{n}(x_{i}^2 - 2 \overline{x} x_i + \overline{x}^2)} [/mm] w.A.

Um es auf den Punkt zu bringen. Gilt (für ein beliebiges k)

[mm] y_i [/mm] = k [mm] x_i, [/mm]

dann gilt

[mm] r_{xy} [/mm] = 1.

Gilt aber

k < 0,

dann gilt

[mm] r_{xy} [/mm] = -1 ???

        
Bezug
empirischer Korrelationskoeffi: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 20:38 So 10.11.2019
Autor: chrisno

Tatsächlich hast Du es nicht geschafft, mir einsichtlich zu machen, wo Du einen Widerspruch siehst.
Dass +1 beziehungsweise -1 herauskommt, hast Du offensichtlich nachgerechnet.
Ich vermute, dass das Ergebnis -1 dir nicht gefällt. Ich versuche es auf andere Art zu erklären:
Dass der Vorzeichenwechsel nur aus dem Zähler kommen kann, ist klar, da im Nenner eine Wurzel steht.
Ich schaue nun auf den Zähler: O.B.d.A setze ich an, dass die [mm] $x_i$ [/mm] aufsteigend sortiert sind. Wenn dann die Punkte auf einer fallenden Geraden liegen, dann sind die [mm] $y_i$ [/mm] entsprechend nach fallenden Werten sortiert. Dann sind alle Produkte $ [mm] (x_i [/mm] $ - $ [mm] \overline{x}) (y_i [/mm] $ - $ [mm] \overline{y}) [/mm] $ kleiner oder gleich Null. (Ein bisschen genauer müsste man das noch anschauen, aber mir geht es nur darum, das negative Vorzeichen klar zu machen.)


Bezug
        
Bezug
empirischer Korrelationskoeffi: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:09 So 10.11.2019
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

dein Problem ist dein unsauberer Aufschrieb.

> Aus
> der Cauchy-Schwarz-Ungleichung folgt nun [mm]|r_{xy}| \le[/mm] 1,
> mit Gleichheit genau dann, wenn y = kx,

Korrekt: Halten wir also fest: Es gilt (Betrag beachten!)
[mm] $|r_{xy}| [/mm] = 1 [mm] \gdw [/mm] y = kx$ für irgendein k.
Hier wird erst mal keine Aussage über das Vorzeichen von k gemacht, aber eben auch nicht über das Vorzeichen von [mm] $r_{xy}$! [/mm]

Nun gilt dann also:

> [mm]r_{xy}[/mm] = +1,
>  
> wenn
>  
> y = kx.

Und man kann dann zeigen: Dann folgt $k>0$.

> Gleichzeitg soll aber gelten, dass

Wieso gleichzeitig? Es kann natürlich nur eines von beiden gelten: [mm] $r_{xy} [/mm] = 1$ oder [mm] $r_{xy} [/mm] = -1$

Je nachdem folgt daraus dann eben entweder $k>0$ oder $k<0$.

Gruß,
Gono

Bezug
                
Bezug
empirischer Korrelationskoeffi: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:20 So 10.11.2019
Autor: sancho1980


>  Und man kann dann zeigen: Dann folgt [mm]k>0[/mm].

Ok, mir ist grad aufgefallen, was ich übersehen hatte:

1 = [mm] r_{xy} [/mm] = [mm] \bruch{\summe_{i=1}^{n} (x_i - \overline{x}) (y_i - \overline{y})}{\wurzel{\summe_{i=1}^{n} (x_i - \overline{x})^2}\wurzel{\summe_{i=1}^{n} (y_i - \overline{y})^2}} [/mm] = [mm] \ldots [/mm] = [mm] \bruch{k\wurzel{\summe_{i=1}^{n}(x_{i}^2 - 2 x_i \overline{}x + {\overline{x}}^2)}}{k\wurzel{\summe_{i=1}^{n}(x_{i}^2 - 2 x_i \overline{}x + {\overline{x}}^2)}} [/mm] w.A.

Diese Umstellung war ungenau. Korrekt ist:

1 = [mm] r_{xy} [/mm] = [mm] \bruch{\summe_{i=1}^{n} (x_i - \overline{x}) (y_i - \overline{y})}{\wurzel{\summe_{i=1}^{n} (x_i - \overline{x})^2}\wurzel{\summe_{i=1}^{n} (y_i - \overline{y})^2}} [/mm] = [mm] \ldots [/mm] = [mm] \bruch{k\wurzel{\summe_{i=1}^{n}(x_{i}^2 - 2 x_i \overline{}x + {\overline{x}}^2)}}{\wurzel{k^2}\wurzel{\summe_{i=1}^{n}(x_{i}^2 - 2 x_i \overline{}x + {\overline{x}}^2)}} [/mm] = [mm] \bruch{k}{\wurzel{k^2}} \Rightarrow [/mm] k = [mm] \wurzel{k^2} [/mm] also k >= 0

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "mathematische Statistik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.unimatheforum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]